Cumulusbluse

Raglanpullover mit V-Ausschnitt von Petite Knit

Anleitung: https://www.ravelry.com/patterns/library/cumulus-blouse

 

 

Grösse: S

 

 

 

 

 

 

Garn:

Variante "Curry": Sandes Garn "Tynn Silk Mohair" (25g = 212m) | 7-8 Stränge (zweifädig) | Farbe "Curry"

Variante "Sand": Cowgirlblues "Merino Lace Single" (50g = 300m) 2 Stränge | "Kidsilk" (25g = 205m) 3 Stränge | zweifädig 

Nadelstärke: Nr. 4.5mm als Rundstricknadeln (60 - 80 cm) und Nadelspiel

Maschenprobe: 18 M x 26 R = 10 x 10 cm in glatt rechts

Anforderungen: gestrickt von oben nach unten | verkürzte Reihen (German Short Rows - Methode)  | Raglanzunahmen | I-Cord-Umrandung an Hals und Bündchen

 

Strickweise: Die CUMULUSBLUSE ist ein schlichter Pullover in glatt rechts. Anleitungen der Strickdesignerin Mette Wendelboe sind in der Regel auf Dänisch, Englisch und Deutsch von Ravelry herunterzuladen. Der Pullover wird zweifädig in einem 100% Mohair-Garn oder in einer Merino - Mohair - Kombination gestrickt. 

Der Pullover wird nahtlos von oben nach unten in glatt rechts gestrickt. Dabei werden die Schultern mit verkürzten Reihen geformt. Diese verkürzten Reihen können als Tutorials auf YouTube unter "German Short Rows" gefunden werden. Als Einsteigerin empfiehlt sich ein genaues Studium einer solchen Videoanleitung!

Der Pullover hat einen tiefen, abgerundeten V-Ausschnitt. Entlang der Kanten an Körper, Ärmel und Halsausschnitt werden I-Cord-Abschlüsse gestrickt

 

Fazit: Die CUMULUSBLUSE ist ein sehr schlichter, jedoch äusserst alltagstauglicher Pullover. Je nach Materialwahl ist er besonders für Frühling und Sommer geeignet.Der Ausschnitt braucht etwas Strickerfahrung, ist jedoch bei genauem Lesen der gut ausformulierten Anleitung machbar. Das anschliessende Stricken von Rumpf und Ärmeln ist dann sehr einfach und dank dem zweifädigen Stricken schnell fertig.

Total verliebt in meine Curry-Variante, habe ich gerade im Anschluss die "Sand-Variante" begonnen. Hier mit einem Merino-Beilaufgarn, da ich bei wärmeren Temperaturen nicht allzu viel Mohair tragen kann.

Für Sommerabende wird dann wohl noch eine Baumwoll- oder Leinenvariante mit Seide folgen...