Bright Sweater

Top-Down Pullover von Junko Okamoto

Anleitung: Ravelry: Bright Sweater pattern by Junko Okamoto

 

Grösse: 

Der Pullover ist in einer Einheitsgrösse konzipiert. Durch die kastige, weite Form kann er in den Längen an Körper und Ärmel jedoch gut angepasst werden, während der Umfang für die meisten Konfektionsgrössen passen sollte. Die vorgestellte Variante wurde an Körper und Ärmel um 10 cm verlängert. (Ich trage Konfektionsgrösse S/M und bin 172 cm gross.)

 

Garn:

4 - 5 Strangen SUSURRO von Malabrigo (100g / 297m) | 50% Maulbeerseide, 25% Merinowolle, 25% Leinen | Farbe 063 (natural) 

 

Nadelstärke: Nr. 3.25mm, Nr. 3.5mm, Nr. 4.5mm als Rundstricknadeln in je 80 cm Länge (Es wird mit der Magic Loop Methode gearbeitet.)

Maschenprobe: 20 M x 31 R = 10 x 10 cm in glatt rechts

Anforderungen: gestrickt nahtlos von oben nach unten | verschiedene Strickmuster für fortgeschritten Strickende

 

Strickweise: Allem voran erst einmal dies: Das Susurro - Garn muss man einfach einmal verstrickt haben - es ist eine wunderbare Mixtur! Das Gestrickte ist angenehm zum Tragen, pflegeleicht in der Wäsche (30° Handwäsche) und eignet sich für jede Jahreszeit. 

Der BRIGHT SWEATER ist ein kastiger, oversized Pullover mit verschiedenen Mustern an Kragen, Schulter und Ärmeloberseite. Der Hauptteil ist in glatt rechts gestrickt. Die Anleitungen von Junko Okamoto sind ausschliesslich in Englisch von Ravelry herunterzuladen.

Der Pullover ist in aufeinanderfolgenden Sequenzen aufgebaut und kann somit prima Schritt für Schritt gestrickt werden. Dabei ist in jeder Sequenz die benötigte Nadelgrösse zu beachten! Sie ist den jeweiligen Strickmustern angepasst und sorgt dafür, dass die Muster nicht zu eng, resp. zu weit ausfallen.

 

Der Sweater ist top-down mit der Magic Loop-Methode gestrickt. Nach den zwei Kragensequenzen folgen zwei Sequenzen für die Schulterpartie. Im Anschluss wird die Schulter- zur Ärmelpartie hin gestrickt und dann der Körper und die Ärmel. Ein besonders schönes Detail ist dabei, dass das Muster der Schulterpartie nahtlos in die Oberseite der Ärmelpartie übergeht.

  

Fazit: Der BRIGHT SWEATER ist ein eher schwieriges und aufwändiges Strickprojekt, das jedoch durch die verschiedenen Sequenzen immer abwechslungsreich zum Stricken bleibt. 

Ein Nachteil ist sicher, dass die Anleitung nur in einer Grösse gehalten ist. Für Grösse XS - M/L sollte die Breite der Pullovers jedoch reichen. Ev. müssen die Ärmel auf der Unterseite um eine paar Maschen verbreitert werden. Mir waren Körper und Ärmel etwas zu kurz. Ich habe sie deshalb und rund 10 cm verlängert.

Für Liebhaberinnen von weiten Pullovern mit eher engen und tiefliegenden Ärmeln ist er ein Traumteil! So liebäugle ich mit einem farbigen Geschwisterteil - natürlich in der selben Garnqualität...